Inhaber dieser Page ist die VKL Truppe von Borussia Mönchengladbach!
Virtual Kicker Mönchengladbach - ||-EIN TEAM-||
Elite Kicker Mönchengladbach

Copyright by Ristic

 

||-EIN TEAM-||

 


ein Bild

 

Borussia Mönchengladbach. "Ein Team" mit großen Erfolgen in vergangenen Zeiten. Der letzte Erfolg jedoch liegt mittlerweile 15 Jahre her!

5 mal deutscher Fußball Meister, 3 mal deutscher Pokalsieger und 2 mal UEFA-Cup Sieger. Dies sind grandiose Erfolge des VFL.

Mittlerweile mangelt es leider an Erfolgen. Momentan wird der Klassenerhalt mehr als Erfolg gewertet als alles andere. Das will der Vorstand, die Fans und alle anderen Gladbachanhänger ändern. Wir wollen als "ein Team" wieder Schritt für Schritt an die vergangenen Tage anknüpfen.

Wie alles begann:

2005 wurde Peter Pander der Nachfolger von Christian Hochstätter als Sportdirektor der Borussia. Der Verein erhoffte sich, einen Schritt nach Vorn gemacht zu haben. Doch seine erste Entscheidung, Dick Advocaat als Trainer zu verpflichten, ging sofort total nach Hinten los! Darauf folgte Horst Köppel als Trainer. Er schaffte es die Borussia in der 1. Liga zu halten. Er bekam einen Vertrag für die nächste Saison, wo es hieß, die Mannschaft solle nichts mit dem Abstiegskampf zu tun haben. Diese Aufgabe meisterte er bravorös und beendete am 34. Spieltag mit Platz 10. eine sehr gelungene Saison. Wieder schritt Peter Pander ein und ihm reichte es nicht. Immer wieder gab es kleinere Konflikte zwischen Pander und Köppel. Dies war wohl auch der entscheidende Faktor über die Trennung. Pander verpflichtete daraufhin einen alten bakannten. Also Favoriten galten Ralf Rangnick und Christoph Daum, doch mit Jupp Heinckes kam ein Gladbacher Urgestein zurück in seine Heimat. Doch diese Zusammenarbeit dauerte auch nur 8 Monate bis sie wieder vorbei war. Heynckes's Assistent Jos Luyukay übernahm für einen Spieltag das Kommando und ihm gelang der langersehnte Auswärtssieg bei Arminia Bielefeld. Borussia's Vorstand entschied, Luhukay einen Vertrag bis zum Saisonende als Cheftrainer anzubieten, den der Holländer auch annahm. Nur 2 Monate später trat Sportdirektor Peter Pander von seinem Amt zurück. Immer wieder fiel in der Presse der Name Stefan Effenberg. Jeder dachte, der zukünftige Manager wird der Tiger. Doch es wurde der bis dato U-19 Jugendtrainer Christian Ziege. Es gab wirklich keinen, der den zurückgetretenen Pander hinterhertrauerte. Vielmehr war es eine Erleichterung für ganz Borussia. Nur wenige Tage später ist das Team so stark zusammengerückt wie es nie war, während der Amtszeit Peter Pander's! Seitdem lautet das Motto der Borussia "EIN TEAM"! WIR wollen als EIN TEAM den Klassenerhalt schaffen! Die Leistung stimmt schon, die Punkte werden ganz bestimmt folgen. Als "ein Team" werden wir diesen Abstiegskrimi durchstehen!


ein Bild

 JEDER EINZELNE FAN UNTERSTÜTZT UNSERE BORUSSIA WO ER NUR KANN!

 

Aktuelle Zuschauerzahl 13093 Besucher (36697 Hits)
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=